Veröffentlicht am Fr., 20. Okt. 2017 11:26 Uhr

Unser ehemaliger Kantor Helmut Kühn ist am 11. Oktober 2017 im Alter von 78 Jahren verstorben. Er hat als gelernter Bäcker an der Westberliner Hochschule der Künste Kirchenmusik studiert und als A-Kantor zunächst in der Matthäuskirche  Steglitz und 1979 - 2000 an der Johanneskirche Frohnau gearbeitet. Er war einer der wichtigen Westberliner Organisten und hat unter anderem an einer Gesamtaufführung des Bachschen Orgelwerks mitgewirkt.

Die Kirchengemeinde Frohnau verdankt ihm die Weiterentwicklung des Frohnauer Kirchenchores zum großen Oratorienchor namens "Frohnauer Kantorei". In seiner Amtszeit und für ihn wurde in Frohnau 1991 eine neue große Karl-Schuke-Orgel fertiggestellt. Die bis heute jährliche vorweihnachtliche Hauptattraktion der Gemeinde, das Adventssingen mit Bläsern und Kantorei geht auf ihn zurück. Noch lange nach seinem krankheitsbedingt verfrühten Eintritt in den Ruhestand war er als Konzertorganist in Frohnau und anderswo aktiv. Bis zum Jahr 2014 im Alter von 75 Jahren hat er den Orgeldienst in mindestens einem Frohnauer Heiligabendgottesdienst übernommen, stets in Gesellschaft seiner fünf Söhne neben ihm auf der Empore.

Die Frohnauer Kirchengemeinde trauert um ihren längjährigen treuen Mitarbeiter und Freund.

Die Trauerfeier war am 1. November 2017 auf dem Friedhof Lichtenrade

Foto: P. Mertens

Kategorien Kirchenmusik