Veröffentlicht am Mi., 5. Dez. 2018 10:16 Uhr

Im Advent 2017 wurde in der Johanneskirche mit der Errichtung einer neuen Krippe begonnen. Die Gestaltung hat die Frohnauer Künstlerin Susanne Schill übernommen. Zuerst fanden dort Jesus, Maria und Joseph Platz. Jedes Jahr sollen nun neue Figuren - alle aus Ton gefertigt - hinzukommen. In diesem Jahr sind Ochs und Esel bereits eingezogen.


Wenn Sie mögen, können Sie sich an der Finanzierung der Krippe finanziell beteiligen. Die ersten 20 Spenderinnen und Spender, die 20 Euro (oder mehr) spenden, bekommen als Dank ein Krippenlicht für zu Hause. Der Teelichthalter wird in dieser Form auch in der Krippe stehen. Er ist aus Ton - weiß oder rot - gefertigt. Der Riss symbolisiert den Weg des weihnachtlichen Lichtes: Es leuchtet in unserer zerrissenen Welt. 

                                 


Kategorien Schaukasten