Veröffentlicht am Do., 25. Jul. 2019 09:52 Uhr

Lange Schatten

Unser 2. Ferienkasten zeigt sommerliche Motive. Ein Foto von zwei Frauen mit überlangen Schatten. Der Hintergrund ist sandfarben – wie am Strand. Rechts steht der Text auf t-förmigen Papier:

Ein einfaches Gesetz:
Wende dich dem Licht zu, dann fallen alle Schatten hinter dich.  

Ja, so einfach ist es. Man kann es jeden Tag beobachten. Wenn man nach vorn blickt ins Licht, sieht man die langen Schatten gar nicht. Schaut man zurück, wird man sie erst gewahr. Nach vorne denken heißt es so schön – nach hinten wird nicht gedacht, sondern gegrübelt.

So einfach und doch so schwierig. Die langen Schatten der schlechten Erlebnisse und Erinnerungen hinter sich lassen, nicht nachkarten, nicht nachgrübeln. Aber auch die unangenehmen Dinge wollen ja verarbeitet werden, nicht nur verdrängt. Doch die positive Energie, das Licht, das kommt von vorn, nicht aus der Rückschau.

Wer zurückschaut, der ist für Jesu Nachfolge nicht geschaffen, so heißt es bei Lukas Kap. 9, Vers 62. Ein hartes Urteil, vieles lässt sich dagegen einwenden. Aber es bleibt dabei, wenn wir nach vorn schauen, sind wir glücklicher und wir sind fähiger uns mit dem Leben und unseren Problemen auseinanderzusetzen.

Mit Gott dürfen wir nach vorn schauen. Unsere Fehler und Verfehlungen sind uns vergeben. Er ist das Licht. Er vergibt uns jeden Tag aufs Neue und erlaubt uns nach vorn zu schauen. All Morgen ist ganz frisch und neu, des Herren Gnad und große Treu, heißt es in einem bekannten Kirchenlied.

Das Schaukastenteam wünscht Ihnen, dass Sie im Urlaub und in den Ferien wieder die Kraft gewinnen nach vorn zu schauen.

Eine schöne (Rest-)Ferienzeit wünscht
für das Schaukastenteam
Maren Topf-Schleuning

Foto: Maren Topf-Schleuning

Kategorien Schaukasten